Der Band spürt den verschiedenen Geschichten und Theorien rund um Queer_Feminismus nach
Leah Bretz, Nadine Lantzsch

Queer_Feminismus

Label & Lebensrealität

ISBN 978-3-89771-123-5
Erscheinungsdatum: März 2013
Seiten: 92
Reihe: unrast transparent | geschlechterdschungel Band: 3
Ausstattung: softcover
7,80 €

Beschreibung

unrast transparent | geschlechterdschungel | band 3

Der Band spürt den verschiedenen Geschichten und Theorien rund um Queer_Feminismus nach und zeigt exemplarisch, welche Aktions- und Widerstandsformen heute unter Queer_Feminismus gefasst werden. Dabei geht es nicht nur um Demonstrationen und Subkultur, sondern auch um die politische Ausgestaltung des Alltags.
Was bedeutet Queer_Feminismus? Welche Verantwortlichkeiten ergeben sich aus dem Begriff und wieviel Handlungspotenzial wohnt ihm inne?

Hegemoniale Geschichtsschreibung reduziert queer_feministische Forderungen auf Kämpfe, die hauptsächlich im Interesse bestimmter, gesellschaftlich privilegierter Personengruppen stattfinden und macht jene unsichtbar, die schon immer Teil queer_feministischen Aktivismus waren und sind.
Einführend wird versucht, Verbindungslinien, Leerstellen und Konflikte in queer_feministischer Geschichte und Gegenwart im deutschsprachigen Raum aufzuzeigen und zu diskutieren.
Damit einhergehend werden Beispiele queer_feministischer Praxen, Interventionen und Aktivismus vorgestellt sowie im Zuge dessen immer wieder auftretende Konflikte und Grenzen kritisch betrachtet. Queer_feministischer Aktivismus arbeitet heutzutage häufig mit dem Anspruch verschiedene Machtverhältnisse zusammenzudenken und in ihrer Verwobenheit zu bekämpfen. Wie wird dieser oft formulierte Anspruch in der Praxis umgesetzt – wo liegen die Grenzen der Umsetzung?

Autor*innen

Leah Bretz


Studentin und feministische Aktivistin in Berlin. Von 2006 bis 2009 studierte sie in Magdeburg Europäische Geschichte und Sozialwissenschaften und besuchte im Anschluss den Masterstudiengang Geschichtswissenschaften an der FU Berlin. Seit 2010 studiert sie im Master Gender Studies an der Humboldt-Universität zu Berlin.
Neben ihrer politischen Arbeit in der Bibliothek des Antisexistischen Infoladens in Neukölln, war Leah 2011 Mitorganisatorin des Berliner Slutwalks und ist an der Organisation feministischer Veranstaltungen und Konzerte beteiligt. Gemeinsam mit Nadine Lantzsch, Kathrin Ganz und anderen betreibt sie die Seite Hatr.org.


Nadine Lantzsch


Freie Autorin und Aktivistin in Berlin. Sie schreibt für das feministische Gemeinschaftsblog maedchenmannschaft.net und publiziert in verschiedenen Online- und Printmagazinen zu Queer-/Feminismus und Critical Whiteness. Zu den gleichen Schwerpunkten hält sie Vorträge oder gibt Workshops. Nadine bloggt privat unter medienelite.de


News

Leser*innenstimmen

Für dieses Produkt wurden noch keine Bewertungen abgegeben.
Um eine Leser*innenstimme abzugeben zu können, musst du dich registrieren und einloggen.