Warenkorb
Ihr Warenkorb ist noch leer.

Die großen Streiks

Drucken
Beschreibung


Die großen Streiks umfasst eine Reihe von bedeutenden und kämpferischen Streiks des 20. Jahrhunderts, die weitgehend in Vergessenheit geraten sind. Vom einfachen Lohnkampf bis zum Generalstreik, vom Erfolg auf ganzer Linie bis zum totalen Fiasko. Erfasst werden dabei die verschiedenen Phasen und Formen des Arbeitskampfes. Es werden die Ereignisse und Entwicklungen dargestellt, die Hintergründe erläutert und durch Porträts der ProtagonistInnen vertieft. Die geschilderten Arbeitskämpfe stehen exemplarisch entweder für bestimmte Streikformen oder die ArbeiterInnenbewegung in einer bestimmten Phase oder Region. Ein inhaltlicher Schwerpunkt liegt dabei auf den Spannungsfeldern von Basis und Gewerkschaftsführung und deren (widersprechenden) Strategien. Ein Glossar und kommentierte Literaturlisten vervollständigen das Lesebuch der internationalen HistorikerInnen aus den syndikalistischen Gewerkschaften wie FAU, IWW und CNT.

Alle AutorInnen sind entweder aktive GewerkschafterInnen (SyndikalistInnen), Angehörige der libertären Bewegung oder stehen dieser nahe. Die in den jeweiligen Beiträgen gelieferte Perspektive baut somit unmittelbar auf deren praktischen und theoretischen (Erfahrungs-)Horizont auf.

Aus dem Inhalt


Vorwort


1. Pennsylvania 1909

Holger Marcks
„Internationale en miniature“. Der Migrantenstreik von McKees Rocks 1909.

Jon Bekken
Grenzen der Klasse. Die IWW und die Migrantenfrage in der amerikanischen Arbeiterbewegung.

Heiner Stuhlfauth
Der umherschweifende Bierbrauer. William E. Trautman – ein deutscher Einwanderer als Impulsgeber der amerikanischen Arbeiterbewegung.

Chronologie: Die amerikanische Gewerkschaftsbewegung. Von der gewerkschaftlichen Anerkennung bis zum Ersten Weltkrieg.

Kommentierte Bibliographie von Holger Marcks, Jon Bekken und Heiner Stuhlfauth.


2. Ruhrgebiet 1919

Holger Marcks
Als die Gruben in Proletenhand. Die Streikbewegung 1919 im Ruhrgebiet.

Helge Döhring
Ruhr 1919: Syndikalisten im Streik. Der rasche Aufstieg des Syndikalismus im Ruhrgebiet.

Klaus Weller
Carl Butterweg und die „Kommune von Dortmund“. Ein Anarchist und Gewerkschafter als Exponent der radikalen Arbeiterbewegung.

Chronologie: Die deutsche Arbeiterbewegung. Vom Sozialistengesetz bis zur frühen Weimarer Republik.

Kommentierte Bibliographie von Holger Marcks, Helge Döhring und Klaus Weller.


3. Patagonien 1921-1922

Osvaldo Bayer
Den Hunden zum Fraß. Der Landarbeiterstreik in Patagonien 1921-1922.

Holger Marcks
Das Organisationskonzept der FORA. Ein Exkurs zur argentinischen Arbeiterbewegung.

Matthias Seiffert
Vendetta Argentina. Der deutsche anarchistische Attentäter Kurt Wilckens.

Chronologie: Die argentinische Arbeiterbewegung. Von ihren Anfängen bis zum Aufstand von Patagonien.

Kommentierte Bibliographie von Osvaldo Bayer, Holger Marcks und Matthias Seiffert.


4. Frankreich 1936

Jérémie Berthuin
Das Leben gehört uns! Generalstreik und Fabrikbesetzungen in Frankreich 1936.

Heiko Grau-Maiwald
Tage der Hoffnung. Die Volksfront in Frankreich.

Lou Marin
„Die Maschinen schweigen, verletzen nicht mehr“. Simone Weils Besuch in den besetzten Fabriken.

Chronologie: Die Gewerkschaftsbewegung in Frankreich. Von der Pariser Kommune bis zum Generalstreik 1936.

Kommentierte Bibliographie von Jérémie Berthuin, Heiko Grau-Maiwald und Lou Marin.


5. Europa 1933-1945

Jan Benger
Ankerlos. Die Internationale Transportarbeiter-Föderation im Widerstand gegen den Nationalsozialismus.

Holger Marcks
Strukturen des Internationalismus. Das Problem der organisatorischen Bedingungen für eine internationalistische Arbeiterbewegung.

Holger Marcks
Horizontaler Weitblick. Der Internationalist und Gewerkschafter Edo Fimmen.

Chronologie: Internationalismus in der Gewerkschaftsbewegung. Von der Ersten Internationale bis zum Zweiten Weltkrieg.

Kommentierte Bibliographie von Jan Benger und Holger Marcks.


6. Deutschland 1946-1948

Klaus Weller
Totgeschwiegene Streikbewegung. Streiks und Hungermärsche in der deutschen Nachkriegszeit (1946-1948).

Holger Marcks
Repression und Integration. Die Herstellung des sozialen Friedens in der deutschen Nachkriegszeit.

Rudolf Mühland
Der doppelte Schmitz. Hans Schmitz sen. und jun. – zwei Generation des Arbeiterwiderstands.

Chronologie: Arbeiterbewegung und Arbeiterklasse in Deutschland. Von der frühen Weimarer Republik bis zur Nachkriegszeit.

Kommentierte Bibliographie von Klaus Weller, Holger Marcks und Rudolf Mühland.


7. Österreich 1950

Mathias Wittau
Die Gewerkschaft im Nacken. September- und Oktoberstreik in Österreich 1950.

Mathias Wittau
Gegen Kapital, Faschismus und Reaktion? Austrofaschismus, Sozialdemokratie und Nachkriegspolitik in Österreich.

Matthias Seiffert
Das Bluthunderl. Der österreichische Gewerkschaftsfunktionär und Sozialdemokrat Franz Olah.

Chronologie: Arbeiterbewegung und Staat in Österreich. Vom Ersten Weltkrieg bis zur Sozialpartnerschaft.

Kommentierte Bibliographie von Mathias Wittau und Matthias Seiffert.


8. Italien 1969

Lars Röhm
Klima im Wandel. Die Streikbewegung des Heißen Herbsts 1969 in Italien.

Felix Baum
Aufstieg und Niedergang des Massenarbeiters. Die Operaisten und der Heiße Herbst.

Tamara Jagelovsk
Arbeiterautonomie in Porto Marghera. Ein bewegtes Industriegebiet im Veneto.

Chronologie: Arbeiterbewegung und Staat in Italien. Vom Ersten Weltkrieg bis zum Heißen Herbst.

Kommentierte Bibliographie von Lars Röhm, Felix Baum und Tamara Jagelovsk.


9. Südafrika 1976

Nicole Ulrich
„Nur die Freiheit stillt den Durst“. Schülerstreik, Aufstand und Generalstreiks in Südafrika 1976.

Lucien van der Walt
Zyklen der Akkumulation – Zyklen des Klassenkampfes. Zum Verhältnis von Apartheid, Arbeit und Befreiung in Südafrika.

Michael Schmidt
Die Klasse von 1976. Selby Semela und die Generation des Aufstands in Südafrika.

Chronologie: Apartheid und Klassenkampf in Afrika. Vom Zweiten Weltkrieg bis zum Ende der Apartheid.

Kommentierte Bibliographie von Nicole Ulrich, Lucien van der Walt und Michael Schmidt.


10. England 1984-1985

Matthias Seiffert
Ein Streik wie kein anderer. Der Streik der britischen Bergarbeiter 1984-1985.

Holger Marcks
„So etwas wie Gesellschaft gibt es nicht“. Der Thatcherismus und die Brechung der Gewerkschaftsmacht.

Matthias Seiffert
Der König aus dem Revier. Der britische Arbeiterführer Arthur Scargill.

Chronologie: Arbeitskämpfe in Großbritannien. Vom Zweiten Weltkrieg bis zum großen Bergarbeiterstreik.

Kommentierte Bibliographie von Matthias Seiffert und Holger Marcks.


11. Frankreich 1995

Sylvie Chauvet
Guten Morgen, Frankreich! Der Streik im Öffentlichen Dienst in Frankreich 1995.

Matthias

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.