Warenkorb
Ihr Warenkorb ist noch leer.

Laut(er) starke Mädchen

Drucken
Beschreibung

„Laut(er) starke Mädchen ist ein hervorragendes Buch für die Praxis und ein wichtiges für all diejenigen, die auf der politischen Ebene mehr parteiliche Mädchenarbeit fordern.“
Querelle Nr. 2

„Das Buch ist ein hervorragendes Beispiel dafür, wie konstruktiv und zielgerichtet parteiliche Mädchenarbeit sein kann, wenn sie engagiert und professionell durchgeführt wird.“
BLS
Laut(er) starke Mädchen ist das Konzept einer sehr engagierten Form der Präventionsarbeit gegen (sexuelle) Gewalt. Es ist nicht übertrieben, Christiane Lichthardt als eine Pionierin auf dem Gebiet der pädagogischen Arbeit mittels Selbstbehauptung und Selbstverteidigung zu bezeichnen. Ihr Buch gibt uns Einblicke in ihre politische Motivation, ihr Engagement und die praktische Durchführung ihrer Arbeit. Dabei wird deutlich, daß Selbstverteidigung und Selbstbehauptung nicht allein im sportlichen Bereich anzusiedeln sind, sondern vor allem einen wichtigen Aspekt in der parteilichen Mädchenarbeit bilden.

aus dem Inhalt

1. Typisch Mädchen?
Geschlechtsspezifische Sozialisation und sexuelle Gewalt gegen Mädchen und junge Frauen
Lebensalltag von Mädchen und jungen Frauen
Schule als Sozialisationsinstanz
2. Prävention gegen sexuelle Gewalt
3. Grundlegendes zur Selbstbehauptung und Selbstverteidigung
4. Das Konzept: Selbstbehauptung und
Selbstverteidigung für Mädchen an Schulen
Entwicklung der Idee und erste Umsetzung
Das Projekt
Prinzipien und Rahmenbedingungen für die Durchführung
Methodische und inhaltliche Aspekte der Selbstbehauptung
Methodische und inhaltliche Aspekte der Selbstverteidigung
Stundenverlauf für eine Kursdauer
5. Praktische Durchführung
Motivation der Schülerinnen
Rahmenbedingungen und Zusammenarbeit mit den Schulen
Das Kursprogramm in praktischer Durchführung
6. Abschließende Auswertung
Ausblicke
Literatur

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.