Warenkorb
Ihr Warenkorb ist noch leer.

»In ›Afrika sichtbar machen‹ wird die konsequente Reflexionsfähigkeit und sprachliche Virtuosität fortgeführt. Die fatalen Folgen der Verinnerlichung der kolonialen Weltsicht von afrikanischen Intellektuellen manifestiert sich in der Sprache der Macht. Und obwohl der Autor für seine komplexen Erklärungen geradezu berühmt ist, hier bietet er eine einfache Lösung an. In unserer globalisierten
Welt gibt es seiner Meinung nach nur zwei ›Stämme‹, die der Besitzenden und die der Habenichtse. Nein, der Autor macht es sich nicht so einfach, er nimmt es viel genauer. Er hat schließlich mehrere umfangreiche Romane über die Besitzenden und die Habenichtse geschrieben. ›Afrika sichtbar machen‹ ist ein idealer Einstieg in die Gedankenwelt dieses genialen Denkers und Schriftstellers.« – Lisa Ndokwu, afrikanet.info

 

Zur vollständigen Rezension …

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.