Neuerscheinungen ( Aus der Rubrik: Antirassismus )
Mittlerweile auf der Liste der SPIEGEL-Bestseller: das interaktive Handbuch der bekannten Anti-Rassismus-Trainerin
Tupoka Ogette

exit RACISM

rassismuskritisch denken lernen

ISBN 978-3-89771-230-0
Erscheinungsdatum: September 2020
Seiten: 136
Ausstattung: softcover, Klappenbroschur
12,80 €

Beschreibung

9. Auflage

Obwohl Rassismus in allen Bereichen der deutschen Gesellschaft wirkt, ist es nicht leicht, über ihn zu sprechen. Keiner möchte rassistisch sein, und viele Menschen scheuen sich vor dem Begriff. Das Buch begleitet die Leser*innen bei ihrer mitunter ersten Auseinandersetzung mit Rassismus und tut dies ohne erhobenen Zeigefinger. Vielmehr werden die Leser*innen auf eine rassismuskritische Reise mitgenommen, in deren Verlauf sie nicht nur konkretes Wissen über die Geschichte des Rassismus und dessen Wirkungsweisen erhalten, sondern auch Unterstützung in der emotionalen Auseinandersetzung mit dem Thema.

Übungen und Lesetipps eröffnen an vielen Stellen die Möglichkeit, sich eingehender mit einem bestimmten Themenbereich zu befassen. Über QR-Codes gelangt man zu weiterführenden Artikeln, Videos und Bildern. Ergänzend dazu finden sich in fast jedem Kapitel Auszüge aus sogenannten Rassismus-Logbüchern – anonymisierte Tagebücher, die ehemalige Student*innen von Tupoka Ogette in ihrer eigenen Auseinandersetzung mit Rassismus geführt haben und in denen sie über ihre Emotionen und Gedankenprozesse berichten. Auch Handlungsoptionen kommen nicht zu kurz. Ziel des Buches ist es, gemeinsam mit den Leser*innen eine rassismuskritische Perspektive zu erarbeiten, die diese im Alltag wirklich leben können.

»Dieses Buch sollte Schullektüre sein!«Frizz

»... eine der wichtigsten Stimmen in der aktuellen Rassismus-Debatte.« – Matze Hielscher, Mit Vergnügen Berlin, Juli 2020

»... der Standard-Leitfaden für alle, die gängige Denk- und Sprachmuster hinterfragen wollen.«BRIGITTE, 27. Juli 2020

»Wer an dieser Debatte teilhaben will, der ist gut beraten, Tupoka Ogettes sensibilisierendes Buch zu lesen. Es ist ein absoluter Treffer! Und es ist ein benutzerfreundliches Handbuch.«Autorenexpress, 14. Juni 2020

»Das Buch ›Exit Racism‹ von Tupoka Ogette bietet wichtige Möglichkeiten der Selbstreflexion und begleitet Leserinnen und Leser emphatisch auf ihrer rassismuskritischen Reise.«bento, 7. Juni 2020

»Das Buch hilft Lesern, die sich mitunter zum ersten Mal kritisch mit Rassismus auseinandersetzen und tut das ohne erhobenen Zeigefinger.«Vogue, 29. Mai 2019

»Mit ihrem Buch schafft Tupoka Ogette es, einerseits weiße Menschen für Rassismus zu sensibilisieren und auf der anderen Seite ihre Geschwister – Schwarze Frauen und Männer – nicht zu vergessen. Sie tut dies mit der unerschütterlichen Zuversicht, dass diese Gesellschaft eine bessere werden kann. – In meinem politischen Alltag verweise ich immer wieder auf Tupokas Werk exit RACISM. Warum? Weil es wie eine Anleitung zum Reflektieren der eigenen Rassismen ist. Für mich persönlich bedeutet dieses Werk, aus der sprachlichen Ohnmacht herauszutreten und benennen können, was man ein Leben lang gefühlt hat.«Aminata Touré, Vizepräsidentin des Landtages SH


Dieser Titel ist auch als  erhältlich.

Autor*in

Tupoka Ogette

Tupoka Ogette ist Trainerin und Beraterin für Rassismuskritik und Antirassismus im deutschsprachigen Raum. Gemeinsam mit ihrem Team begleitet sie Unternehmen, Organisationen und Verbände mit individuellen Workshops, Vorträgen und Beratungen auf ihrem rassismuskritischen Weg.

www.tupokaogette.de


Hintergrundinfos

 

»tupodcast – Gespräche unter Schwestern*« – Podcast von und mit Tupoka Ogette


»Rassismus in Deutschland« – Ronja Mira Dittrich, titel thesen temperamente, 12. Juli 2020


»›Ich gehe nicht wieder zurück zu dieser Ohnmacht‹« – Alard von Kittlitz im Gespräch mit Tupoka Ogette, Zeitmagazin, 24. Juni 2020 (leider nur mit Abo zugänglich)


»›Rassismus ist ein bisschen wie Smog, den wir täglich einatmen‹« – Sarah Wiedenhöft im Gespräch mit Tupoka Ogette, Der Spiegel, 14. Juni 2020 


»Warum wir rassismuskritisch denken müssen« – Kevin Schubert im Gespräch mit Tupoka Ogette, ZDFheute, 13. Juni 2020


»Wie wir mit unseren Kindern über George Floyd sprechen können« – Julius Stucke im Gespräch mit Tupoka Ogette, Deutschlandfunk Kultur, 5. Juni 2020 [08:17 min.]


Buchtipp ›exit RACISM‹ – Lage der Nation, 26. Juli 2019 Ausgabe 149, Podcast mit Philip Banse und Ulf Buermeyer


»Tupoka Ogette – Bye bye ›Happyland‹« – Ein Portrait von Person und Arbeit, Iam-street Berlin, 3. Mai 2019


»… lest und verschenkt bitte dieses Buch.« – Sahra über ›Exit Racism‹, Pinkfisch, 27. März 2019


 

»Ich glaube an eine rassismusfreie Gesellschaft« – Tupoka Ogette im Gespräch mit dem nordsüdfunk, 5. März 2019


»Black HERstory Month« – Artikel von Tupoka Ogette, missy magazin, 28. Februar 2019


»Mund auf!« – Nina Heitele im Gespräch mit Tupoka Ogette, Sonderveröffentlichung  »Was tun?/!« des Zeitverlages 2018/2019


 

»Das Interview, das ich gern einmal führen würde« – Beitrag von Tupoka Ogette, MiGAZIN, 5. Oktober 2018


»Jetzt wäre der Moment für weiße Menschen, Gesicht zu zeigen« – Vanessa Vu im Gespräch mit Tupoka Ogette, Zeit Online, 1. September 2018


»Lernen, nicht rassistisch zu s