Ika Hügel-Marshall

Daheim unterwegs

Ein deutsches Leben

ISBN 978-3-89771-604-9
Erscheinungsdatum: März 2012
Seiten: 152
Reihe: Insurrection Notes Band: 4
Ausstattung: softcover
14,00 €

Beschreibung

Die kleine Erika ist ein "Besatzungskind". Ihre Mutter kommt aus einer bayerischen Kleinstadt, ihr Vater, ein afro-amerikanischer Soldat, wird noch vor ihrer Geburt wieder in die Staaten beordert.
»Bewegend und immer noch lesenswert.«
ekz.bibliotheksservice

Mit sieben Jahren wird Erika vom Jugendamt in ein Kinderheim verfrachtet, wo sie den tyrannischen und rassistischen Methoden von Schwester Hildegard ausgesetzt ist - und selbst eine Teufelsaustreibung überlebt. Die erwachsene Ika ist Ende Dreißig als sie das erste Mal anderen Afro-Deutschen begegnet. Jahre später macht sie sich auf die Suche nach ihrem leiblichen Vater und tritt ihre erste Reise in die Vereinigten Staaten an ...

»Wer sich auf Daheim unterwegs eingelassen hat, wünscht sich eine Begegnung mit der Autorin.«
Freitag

»Ein Zeitzeugnis, das Aufschluss gibt über die bisher wenig beachtete Gruppe von farbigen ›Besatzungskindern‹ in Deutschland.«
Die Mitarbeiterin

Autor_in

Ika Hügel-Marshall

Ika Hügel-Marshall, geboren 1947 in Bayern, ist Dipl. Sozialpädagogin. Sie war Heimleiterin, Verlagsangestellte, Anti-Rassismus-Trainerin und hat an verschiedenen Hochschulen unterrichtet, zuletzt, bis zu ihrer Pensionierung im Jahr 2014, an der Alice-Salomon-Hochschule in Berlin. Sie ist Mitherausgeberin der Textsammlung Entfernte Verbindungen und Co-Autorin des Films Audre Lorde – The Berlin Years 1984 – 1992. Ihre Autobiografie Daheim unterwegs – ein deutsches Leben erschien zunächst 1998 im Orlanda Frauenverlag, 2002 im Fischer Taschenbuch Verlag, und 2012 im Unrast Verlag. Die englische Übersetzung, Invisible Woman, im Peter Lang Verlag.


Leserstimmen

Für dieses Produkt wurden noch keine Bewertungen abgegeben.
Um Leserstimme abzugeben, müssen Sie sich registrieren und einloggen.
Hintergrundinfos

»Ein afrodeutsches Leben in der Nachkriegszeit«, Ika Hügel-Marshall im Gespräch mit Susanne Führer – Deutschlandradio Kultur, 7. Februar 2017, 36:02 min.